mm-lab GmbH

News …

 

Kornwestheim, 03/2020.

 

Die mm-lab nimmt das zweite Mal als Gastgeber am jährlichen Fortbildungsprogramm für ausländische Manager teil, das von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) in Kooperation mit der IHK Region Stuttgart für Partnerländer koordiniert wird.

 

In diesem Jahr war eine ukrainische Unternehmensdelegation bei der mm-lab zu Gast, die sich im Rahmen des Manager-Fortbildungsprogramms für unsere Telematikprodukte und insbesondere für das Kollisionswarnsystem interessierte, das im Jahr 2018 eine Anerkennung im Rahmen des Innovationspreises des Landes Baden-Württemberg erhalten hat.

 

Das Fortbildungsprogramm richtet sich vorwiegend an kleinere und mittlere Unternehmen im Ausland, die an Wirtschaftskooperationen mit deutschen Unternehmen interessiert sind. Das praxisorientierte Programm dient der Erweiterung von Handlungskompetenzen und Management-Know-how sowie der Anbahnung von Geschäftskontakten mit deutschen Unternehmen. Die mm-lab nutzt die Möglichkeit, ihr Netzwerk mit ukrainischen Unternehmen zu erweitern und ggf. Kooperationsmöglichkeiten zu identifizieren.

 

Andreas Streit, Geschäftsführer bei mm-lab, erklärt den Gästen aus der Ukraine die

Funktionsweise des Kollisionswarnsystems.